Maßnahmen gegen den toten Winkel EU-weit oder lokal?

Montag, 1. Februar 2021
Noch immer sterben im Stadtverkehr jährlich weltweit viele Menschen oder werden verletzt, weil sie in den toten Winkel rechtsabbiegender Lkw, Busse oder Lieferwagen geraten. Wenn auch die Zahl der Verkehrsopfer insgesamt sinkt, nimmt der Anteil der Radfahrer hier weiter zu. Mehr als die Hälfte der Schwerverletzten sind Radfahrer. Leider sind die Folgen für Unfallopfer und Angehörige, aber auch für die Fahrer enorm.


Alle sind sich einig, dass die Zahl der Verkehrsopfer durch den toten Winkel verringert werden muss. Nicht nur lokale Behörden, sondern auch die einzelnen EU-Länder tun ihr Bestes, um der Problematik auf lokaler Ebene Herr zu werden.

Ausschalten oder Verkleinern des toten Winkels


In Europa ist seit 2011 eine allgemeine Richtlinie in Kraft, die einen Toter-Winkel-Spiegel für Lkw vorschreibt. In den Niederlanden und Belgien ist dieser Spiegel schon seit 2003 Pflicht. Doch leider hat sich herausgestellt, dass seine Einführung keinen bleibenden Einfluss auf die Zahl der Unfälle und Unfallopfer hatte. Auch Kamerasysteme werden eingesetzt, um das Sichtfeld zu vergrößern.

Warnen des Fahrers

Es gibt verschiedene Detektions- und Warnsysteme, die den Fahrer warnen, wenn sich eine Person oder ein Objekt im toten Winkel befindet. So zum Beispiel unser eigenes LEXGUARD-System, das erste aktive Warnsystem für den toten Winkel. Dieses System leistet seit Jahren einen effektiven Beitrag zur Verkehrssicherheit. Wenn eine Person oder ein Objekt dem Fahrzeug zu nahe kommt, wird der Fahrer im Fahrerhaus mit Licht- und Geräuschsignalen gewarnt. Je näher die Person bzw. das Objekt dem Fahrzeug kommt, umso intensiver werden diese Signale. Der Fahrer weiß dann, dass er sofort reagieren muss.


Warnen der Verkehrsteilnehmer auf der Straße

Es wird auch immer mehr unternommen, um die gefährdeten Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Kinder bekommen schon in jungen Jahren Verkehrsunterricht in der Schule und werden auf das Vorhandensein und die Gefahr des toten Winkels hingewiesen. Und auch sonst werden immer mehr Maßnahmen getroffen, um das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer zu schärfen.

In den letzten Jahren wurden nicht zuletzt dank der europäischen Gesetzgebung bereits große Schritte unternommen. Allerdings dauert es oft Jahre, bis eine neue Maßnahme vollständig umgesetzt ist. Deshalb treffen einige EU-Länder zusätzliche Maßnahmen zur Förderung der Verkehrssicherheit.


Maßnahmen in Frankreich

Die jüngste Maßnahme wurde in Frankreich getroffen. Seit 1. Januar 2021 müssen Lkw und Busse in der Innenstadt mit einem gelben 'Angles morts'-Aufkleber ausgestattet sein, um Radfahrer und Fußgänger vor den Gefahren des toten Winkels zu warnen.

Diese Vorschrift gilt für alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen. Bei Lkw müssen die Aufkleber hinten rechts und vorne an beiden Seiten angebracht sein. Bei Anhängern und Aufliegern muss sich rechts hinten ein Aufkleber befinden. Bei Aufliegern müssen die Aufkleber seitlich innerhalb des ersten Meters hinter der Sattelkupplung platziert werden.

Abmessung und Farben des Toter-Winkel-Aufklebers sind genau festgelegt. Das gleiche gilt für die Anordnung des Aufklebers. Sie brauchen selbstklebende Aufkleber oder leicht zu entfernende Magnetaufkleber, weil sie demnächst nach Frankreich müssen? Unsere Artikel erfüllen die gestellten Anforderungen.

'Angles Mort' Lkw

IT 1001E 00001 - Aufkleber
IT 1001E 00003 - Magnetschild
IT 1001E 00005 - Aluminiumschild


'Angles Mort' bus

IT 1001E 00002 - Aufkleber
IT 1001E 00004 - Magnetschild
IT 1001E 00006 - Aluminiumschild



Maßnahmen in Deutschland

Auch in Deutschland werden besondere Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit getroffen. Hier müssen neu gelieferte und zugelassene Fahrzeuge über 40 Tonnen seit 1. Juli 2020 mit einem sogenannten Abbiegeassistenten ausgestattet sein. Auch eine mitblinkende Seitenmarkierung ist Pflicht. Dies können spezielle Seitenmarkierungs-Blinkleuchten sein, aber auch Markierungsleuchten, die die Leuchten über einen Seitenmarkierungslichtregler beim Einschalten des Fahrtrichtungsanzeigers mitblinken lassen.


Seitlichte position lichtregler
Für mitblinkende Seitenmarkierung nach ECE R48.

IT 0704C 00905

Laden
Laden